Kletterkurs

Klettersteigkurs und Besteigung der Alpspitze 2628 m bei Garmisch-Partenkirchen über die Ferrata

Vom 1.07. bis zum 3.07.2005 wurde von VIVALPIN (www.vivalpin.com) ein Klettersteigkurs für Anfänger und Fortgeschrittene durchgeführt. Standort war das Kreuzjochhaus (www.kreuzjochhaus.com) in der Nähe der Bergstation der Kreuzeckbahn.

imag1010023 Alles klar zum Start

imag1010019 Gruppenbild mit Dame

imag1010028 Ein Teil unserer Gruppe will sich für die kommenden Anstrengungen schonen und fährt mit der Seilbahn zum Kreuzeck

imag1010039 Auf dem Weg zum Kreuzjochhaus

imag1010010

imag1010011 Bergführer unter sich

imag1010040 Klettersteig-Guru Eugen E.Hüsler (Bildmitte) hielt uns einen interessanten Vortrag

imag1010008

imag1010041 Start zum Kletterkurs

imag1010031

imag1010042 Abseilübungen

imag1010020


Dritter Tag. Wir gehen auf die Alpspitze!

imag1010053 Die Nordseite der Alpspitze. In der rechten Hälfte geht es nach oben

imag1010027 Start zur Alpspitzbesteigung

imag1010045 Unsere Gruppe beim Anstieg zur Alpspitze

imag1010047

imag1010029

imag1010049

imag1010046

imag1010048 Bald haben wir den Gipfel erreicht

imag1010050 Das Gipfelkreuz der Alpspitze steht etwas unterhalb des Hauptgipfels

imag1010051 Das obligatorische Gipfelbild

imag1010052 Im Hintergrund die Zugspitze mit dem Höllentalferner

imag1010036

imag1010044 Abstieg über die Schöngänge

imag1010037

imag1010034

imag1010030Noch einmal ein Blick auf unser Übungsgelände vom Vortag mit dem Goretex-Gipfel

Danke an unsere Bergführer, besonders an Andreas Siegel, der meine Gruppe sicher und kompetent führte.
Andreas ist über email zu erreichen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Wer näheres über ihn wissen will, sollte sich seine Homepage(www.andi-siegel.de) ansehen.
Ebenfalls danke an das Team des Kreuzjochhauses, in welchem wir uns richtig wohlgefühlt haben und welches man wirklich weiterempfehlen kann.
Und noch etwas zur Beurteilung des Klettersteigs: Es wird zwar immer wieder behauptet, die Ferrata hätte zu viel Eisen, aber mir als Anfänger war das so gerade recht und ich fühlte mich auf dem ganzen Klettersteig sicher.