Rothaarsteig ll

Vom 23.05.bis zum 28.05.2005 starteten wir den zweiten Teil unserer Wanderung auf dem Rothaarsteig von Lattrop bis nach Wasserscheide.

Wanderung in 4 Etappen:
Lattrop, Rhein-Weser-Turm, Lützel, Lahnhof, Wasserscheide (bei Burbach)
Länge ca. 75 km

karte rothaarsteig ii Der Ferien Service Schmallenberger Sauerland www.schmallenberger-sauerland.de hatte uns wie auch im Jahr davor mit ausführlichem Kartenmaterial versorgt, die Unterkünfte gebucht und den Gepäcktransfer organisiert.

Die Anfahrt machten wir mit zwei PKWs, eines parkten wir am Endpunkt unserer Wanderung, beim Hotel Windeck in Wasserscheide. Mit dem zweiten PKW fuhren wir weiter nach Lattrop, dem Startpunkt unserer Wanderung.

p0000002 Hans mit Brigitte auf der Sauerland-Autobahn

p0000003 Unsere erste Unterkunft war in Lattrop in der Pension Altes Schulhaus. Die Zimmer waren wirklich erstklassig und liessen keine Wünsche offen. Dieses Haus kann man mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

p0000005 Nach einem guten Mittagessen machten wir uns auf einen Rundgang durch das schöne und sehenswerte Lattrop.

p0000007 Am nächsten Morgen starteten wir gutgelaunt und erwartungsvoll bei schönem Wetter in Richtung Rhein-Weser-Turm

p0000009 In der Bildmitte oben ist unsere Pension.

p0000010 Hans auf Abwegen?

p0000012 Na Leute, auf gehts!!

p0000013 Brigitte stärkt sich erst einmal. Das wird doch kein Bier sein?

p0000015 Über die Millionenbank gibt es drei schöne Geschichten. Man kann sie in dem Wanderführer nachlesen. Überhaupt ist im Wanderführer ausführlich die ganze Wanderung mit vielen Hinweisen beschrieben.

p0000019

p0000020 Der Weg war sehr gut markiert. An allen wichtigen Punkten fanden wir die rote Markierung

p0000021

p0000023

p0000024

p0000028 Die Wanderwege waren gut zu gehen, aber auch sowas wie hier dieser Schlammweg war vorhanden. Ich verstehe schon, dass die Holzabfuhr diese Wege benötigt und bei Regenwetter sieht das dann halt so aus, aber ein markierter Umweg wäre hier schon notwendig gewesen. Korrekterweise muss ich aber hier anführen, dass wir später eine solche Umleitungen benutzt haben.

p0000027 Ankunft an dem Rhein-Weser-Turm

p0000031

p0000033 Am nächsten Morgen geht es ausgeruht und mit guter Laune weiter in Richtung Lützel, wo für uns im Hotel Ginsberger Heide zwei Zimmer reserviert waren.

p0000034 Informationstafel im Schwarzbachtal, Ilse sucht den richtigen Weg.

p0000045 Eine Furt im Schwarzbachtal

p0000047 Hilfe, ich habe nasse Füsse

p0000042 Nach der anstrengenden Überquerung des Baches machen unsere Damen erst mal Pause.

p0000050 Der Dreiherrnstein

p0000051 Die Schilder am Waldlehrpfad erklären uns vieles über die Eigenschaften der Bäume.

p0000053 Ein wunderschöner Buchenwald begleitet uns bei sonnigem Wetter auf unserem Weg.

p0000054 nicht so schön!

p0000056 Das Hotel Ginsberger Heide

p0000057

p0000063 Weiter geht es an nächsten Morgen über Lützel in Richtung Lahnhof.

p0000064 Zum Lahnhof, unser Quartier.

p0000073

p0000074 Rittershäuser Wetterstein Rittershäuser Wetterstein

Warum hängt da ein Stein?

  • Wenn man den Stein nicht sieht, ist starker Nebel.
  • Wenn der Stein schatten wirft, scheint die Sonne.
  • Wenn der Stein nass ist, regnet es.
  • Wenn der Stein weiss ist, schneit es.
  • Wenn der Stein sich hin und her bewegt, stürmt es.
  • Wenn der Stein rauf und runter geht, ist ein Erdbeben.
  • Wenn der Stein nach oben zeigt, geht die Welt unter.
  • Wenn der Stein weg ist, wurde er geklaut.

p0000080 Immer wieder gibt es herrliche Ausblicke über das weite Land.

p0000083 Wir laufen die Westerwaldvariante.

p0000086Bald haben wir es geschafft und nähern uns Wasserscheide. Der Verkehrslärm der nahen Autobahn ist schon zu hören.

Hier fehlen noch Bilder der langen eintönigen Schotterstraße nach Wasserscheide (zwischen der B54 und Wasserscheide), sowie Bilder des Ortes und vom Hotel Windeck. Über die Überlassung einiger Bilder würde ich mich sehr freuen.