pa120016.jpg
WetterOnline
Das Wetter für
Lautertal

Suchen

Mindelheimer Klettersteig 2009

Mindelheimer Klettersteig vom 30.08.2009 bis 2.09.2009

 

Endlich war es soweit und die lang geplante Begehung des Mindelheimer Klettersteigs konnte beginnen. Die Wettervorhersage versprach für einige
Tage gutes Wetter mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen.

Um 7:00 Uhr fuhren wir iin Lauterbach ab. Über die Rhönautobahn fuhren wir zum Biebelrieder Kreuz und dann weiter Richtung Ulm.
Nach der obligatorischen Frühstückspause in der Raststätte Lohnetal erreichten wir gegen 12:00 Uhr Riezlern im Kleinwalsertal.
Hier gibt es auch Dauerparkplätze für einige Tage, man muss das mit dem Partkwächter abklären.
Mit der Kanzelwandbahn fuhren wir zur Bergstation und starteten um 13:00 Uhr zur Fiderepasshütte.

Wegbeschreibung zur Fiderepasshütte:
Kanzelwandbahn Bergstation - Rossgundalpe - Kühgundalpe - Fiderepass in ca. 2 bis 2,5 Stunden

Nach der Auffahrt mit der Kanzelwandbahn von Riezlern aus gehts vom Kanzelwandsattel auf markiertem Weg unterhalb des Kanzelwandgipfels
hinab in die große Mulde der verfallenen Roßgundalpe, weiter unterhalb der Hammerspitze - Hochgehren - Schüsser hinüber zur Kühgundalpe (1744 m).
Durch den flachen Talboden nun zum serpentinenreichen Aufstieg zum Fiderepass und zur nahegelegenen Fiderepass-Hütte 2065m.

 

Informationen über die Fiderepasshütte in http://www.fiderepasshuette.de

M0016197

 


 

Bildbericht

Bilder von Hans-Jürgen Grösch und Hans-Dieter Ell

IMG 0211 Unser Parkplatz in Riezlern

IMG 0216 Mit der Seilbahn geht es zur Kanzelwand

IMG 0218 Aufstieg in Richtung Kanzelwand

IMG 0219 Vom Kanzelwandsattel geht es erst abwärts zur Kühgundalpe und dann weiter zur Fiderepasshütte

M0016205 Wegweiser bei der Fiderepasshütte

IMG 0233 Über die Geröllhalde führt der Weg zur Fiderescharte (2244m). Dort ist der Eintieg zum Klettersteig. Man kann von hier aus auch Absteigen und über den Krumbacher Höhenweg bequem die Mindelheimer Hütte erreichen.

IMG 0236 Über diesen Grat verläuft der Mindelheimer Klettersteig

M0016201

M0016199 Abendstimmung bei der Fiderepasshütte

IMG 0237

M0016203 Nach einer Übernachtung auf der Fiderepasshütte machen wir uns gegen 8:00 Uhr auf den Weg. Das Wetter könnte garnicht schöner sein

M0016215 Wir haben die Fiderepassgrat erreicht. Durch einen Felsspalt haben wir noch einen Blick auf die Fiderepasshütte

IMG 0241 Beim Start unserer Klettertour konnten wir etliche Steinböcke sehen. Es waren die ersten, die ich in freier Natur beobachten konnte.

M0016217 Hier beim Anlegen der Klettersteigausrüstung

M0016218 Da gehts hinauf

M0016221

M0016222

Es geht gleich richtig zur Sache

M0016226 Am Gipfel des Nördlichen Schafalpenkopfs

IMG 0245

IMG 0246 Weiter zum mittleren Schafalpenkopf

IMG 0252

M0016229

IMG 0253

IMG 0255

M0016236 Ganz schön steil!

M0016240 Diese Stelle hat einen Namen: Spreizschritt (warum wohl?)

M0016241 

IMG 0264 Wir haben es geschafft, vor uns ist die Mindelheimer Hütte. Im Hintergrund das Kemptener Köpfle und die Kemptener Scharte. Über sie wollen wir morgen den Abstieg nach Mittelberg machen. Von dort aus wollen wir mit dem Walserbus nach Riezlern zu unserem Auto

 


 

M0016254

Die Mindelheimer Hütte  Info: http://www.mindelheimer-huette.de


Wir erreichen die Mindelheimer Hütte nach knapp 8 Stunden, darin sind etwa 45 Minuten Rast eingeshlossen.
Die Zeitangaben von teilweise 4 Stunden erscheint mir utopisch und nicht machbar.